Gebäudetechnik München

Fernwärmeheizung für München – mit unserem Full-Service

Auf der Suche nach modernen Heizlösungen, die einen nachhaltigen Charakter mit sinkenden Heizkosten verbinden, gehört Fernwärme zu den beliebten Alternativen. Der Anschluss einer Immobilie an das Leitungssystem für Heißwasser aus der Ferne ist im Münchner Raum fast überall möglich. Doch wie genau erfolgt die Installation und mit welchen Kosten sollten Eigentümer rechnen? In diesem Artikel informiert Sie SiGa Bau über die wichtigsten Grundlagen.

JETZT Angebot einholen



    Datenschutzerklärung gelesen & akzeptiert.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse.


    Wo und warum auf Fernwärme umstellen?

    Bei Fernwärme wird auf heißes Wasser in einem isolierten Leitungssystem vertraut, das zentral verteilt wird. Eine eigene Zentralheizung wird nicht benötigt, lediglich eine Übergabestation zur Verteilung in jedem angeschlossenen Haus. Fernwärme ist nicht automatisch nachhaltig, allerdings wird zunehmend auf nachhaltige Technologien wie die Kraft-Wärme-Kopplung oder Geothermie für das Aufheizen des Wassers zurückgegriffen.

    Damit der Anschluss gelingt, müssen Sie mit Ihrer Immobilie in München und Umgebung in einem Einzugsgebiet für Fernwärme liegen. Das Fernwärmenetz rundum die Landeshauptstadt beläuft sich auf circa 900 km Länge. In der Innenstadt sowie in Bezirken wie Sendling, Perlach oder Ottobrunn ist der Anschluss möglich, genauso wie in vielen Nachbargemeinden.

    Wo genau ein Anschluss möglich wird, können Sie online schnell herausfinden. Genauso informieren Sie unsere Experten von SiGa Bau, in welchen Bezirken Sie problemlos Fernwärme beziehen können.

    Installation und Aufwand im Überblick

    Sofern Fernwärmeleitungen entlang Ihrer Straße liegen, wird lediglich ein Hausanschluss benötigt. Hierfür sind im Wesentlichen zwei Kernbohrungen in Ihrer Hauswand und das Verlegen des Vor- und Rücklaufs nötig. Sind die Rohre verlegt und ins Innere Ihrer Immobilie gebracht, wird hier eine Übergabestation mit Wärmetauscher installiert. Durch den integrierten Zähler erfolgt ein Überblick, wie viel Energie Sie beziehen, damit diese abgerechnet werden kann.

    Der Aufwand ist somit überschaubar, selbst für erfahrene Heimwerker jedoch nur schwer zu realisieren. Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Vermeidung unerwünschter Verluste sollte die Installation und der Anschluss deshalb stets nach professionellen Maßstäben erfolgen. Hier steht Ihnen die SiGa Bau gerne zur Seite, die Sie mit langjähriger Erfahrung Schritt für Schritt bis zum erfolgreichen Anschluss begleitet.

    Gebäudetechnik München

    Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

    Pauschal sind die Kosten für den Anschluss an Fernwärme schwierig zu benennen. Folgende Faktoren spielen ein und beeinflussen die Gesamtkosten:

    • Lage des Gebäudes
    • Aufwand der Rohrverlegung
    • Art und Wert von Übergabestation/Wärmetauscher
    • Sonderwünsche des Kunden

    Eine Preisspanne zwischen 7.500 und 15.000 Euro im Münchner Raum ist realistisch. Beachten Sie: Der Anschluss der Übergabestation wird in vielen Fällen vom regionalen Fernwärmeanbieter als zusätzliche Leistung angeboten. Dies bedeutet nicht automatisch, dass auch die Planung und das Verlegen der Rohre in dessen Aufgabenbereich fällt oder Sie das entsprechende Angebot annehmen möchten. Hier kann Ihnen die SiGa Bau gerne eine lohnenswerte Alternative unterbreiten.

    Zeitgemäß Heizen mit der SiGa Bau GmbH

    Die Umstellung auf Fernwärme ist nur eine von vielen Möglichkeiten, moderne Heiztechnologien zu nutzen und langfristig Ihre Heizkosten zu senken. Speziell, wenn aufgrund der Lage Ihres Gebäudes kein Anschluss an Fernwärme möglich ist, macht Sie die SiGa Bau mit nachhaltigen Alternativen vertraut. Sprechen Sie uns unverbindlich an – wir übernehmen neben einer fachgerechten Planung auch die Installation und Inbetriebnahme aller modernen Heizlösungen für Sie!

    Legen Sie die energetische Sanierung in München bei einem Neubau oder einer Bestandsimmobilie in unsere Hände!